2015-04-10

Blockseminar / Evangelische Hochschule Freiburg / Sommersemester 2017, 2016, 2015

Einsatz von kreativen und künstlerischen Methoden in medienpädagogischer Arbeit.

Märchen als archetypische Ausdrucksmittel bilden einen Schlüssel zur Entdeckung und zum Verstehen von neuem und Fremdem. Ängste und Aggressionen, Mitgefühl und Zuneigung können im Märchen Gestalt und Form annehmen. Dabei bietet die Medienwerkstatt ganz besondere Möglichkeiten andere Kulturen auf neuer Ebene zu erleben. Die Förderung des kreativen Selbstausdrucks hilft zu kommunizieren wo Wort und Schrift ihre Grenzen haben.

Das Seminar vermittelt Grundlagen für handlungsorientierte medienpädagogische Arbeit, welche wir auf Basis von konkreten Projektbeispielen diskutieren werden. Unter anderem wird ein interkulturelles Medienprojekt „Märchen-Welt-Reise“ mit Kindern und Eltern aus bildungs- und sozialbenachteiligten Milieus vorgestellt (Erfahrungen , Video-Sequenzen, Arbeitsweise und Formen).
In diesem Seminar lernen die Studierenden ganz praktisch ihre Ideen in digitalen Ausdrucksformen wie Bilder und Animationen ästhetisch umzusetzen und Kreativität als Ressource in die soziale Arbeit einzubringen.

In kleinen Gruppen werden die Studierenden eigene künstlerisch intendierte Medienprojekte für die entsprechende Zielgruppe konzipieren.
Das Seminar schließt ab mit der Vorstellung der im Seminar erarbeiteten PowerPoint-Präsentationen der Teilnehmenden.


Zuruek zur Aktuelles